Logo

NEW Re und BMR nehmen Gemeinschaftsprojekt in Betrieb

21. November 2013

windenergie-juechen

Der Windpark Geilenkirchen-Tripsrath – ein Gemeinschaftsprojekt von NEW Re GmbH und BMR Windenergie GmbH & Co. KG – besteht aus drei modernen Windkraftanlagen des Typs RE-Power MM 92 mit einer Nabenhöhe von 100 Metern und einer Gesamthöhe von 146 Metern.

Die Nennleistung pro Anlage beträgt 2,05 Megawatt, so dass der Windpark insgesamt auf eine Nennleistung von 6,15 Megawatt kommt. Die drei Windkraftanlagen mit einem Investitionsvolumen von insgesamt rund elf Millionen Euro erzeugen die Energiemenge von rund 4.000 Durchschnittshaushalten. Die CO2-Einsparung gegenüber der konventionellen Stromerzeugung beträgt rund 13.500 Tonnen pro Jahr.

Von den drei Anlagen hat die BMR eine und die NEW Re zwei errichtet. Für die BMR ist diese Anlage eine von über 100 Windkraftanlagen, die von ihr geplant und gebaut wurden. Die NEW Re, die Gesellschaft für regenerative Energien des NEW-Konzerns, hat nach der Installation drei eigene Anlagen, die in das Netz der West Energie und Verkehr GmbH bzw. der NEW Netz GmbH einspeisen. „Wir möchten den Ausbau regenerativer Energien in der Region vorantreiben und planen in den kommenden fünf bis zehn Jahren bis zu 100 Millionen Euro in die Erneuerbaren zu investieren“, sagt Tafil Pufja, Geschäftsführer der NEW Re.

NEW Re bringt frischen Wind in die Region

Die NEW Re GmbH mit Sitz am Antwerpener Platz in Viersen wurde 2008 als Tochter der damaligen NVV AG gegründet und fördert den Ausbau regenerativer Energien in der Region. Das Geschäftsmodell basiert auf drei Säulen: Photovoltaik, Windkraft und Biomasse. Im April wurde das erste Windrad des NEW-Konzerns auf der Vollrather Höhe in Grevenbroich in Betrieb genommen. Im vergangenen Jahr realisierte die NEW Re einen der größten Solarparks der Region in Viersen-Reimesheide. Die NEW Re GmbH hat neben der NEW AG zwei weitere Gesellschafter: die GWG Grevenbroich GmbH und die Gemeindewerke Grefrath GmbH. Geschäftsführer der NEW Re sind Tafil Pufja und Erik Ix.

BMR Windenergie GmbH & Co.KG, Experte für nachhaltige Energieerzeugung

Die Windbranche hat sich seit ihren Anfängen zu einem bedeutenden Industriezweig der Wirtschaft entwickelt. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung der Zukunft, schafft Arbeitsplätze und schützt die Umwelt. BMR gehört seit 1999 zu den Akteuren, die diesen Markt mitgestalten. Anfangs auf die Schwerpunkte Standortakquisition und Genehmigungsplanung konzentriert, hat sich BMR innerhalb nur kurzer Zeit zu einem Komplettanbieter für Windenergie entwickelt. Heute ist BMR eine feste Größe am Markt. Die Kernkompetenzen reichen von der Konzeptionierung, Projektsteuerung, Genehmigungs- und technischen Planung bis hin zur schlüsselfertigen Errichtung und dem Vertrieb der Energieanlagen. Seit Firmengründung hat BMR gemeinsam mit Partnern rund 250 MW Windenergieleistung realisiert. BMR hat ihren Sitz in Hückelhoven, die Geschäftsführer sind Guido Beckers, Georg Melchers und Guido Rulands, neben dem Geschäftsfeld Windenergie werden durch BMR Leistungen im Bereich Bioenergie und Photovoltaik erbracht.

Bürgerbeteiligung mit Umweltsparbrief der Kreissparkasse Heinsberg

Die Kreissparkasse Heinsberg hat gemeinsam mit den beiden Errichtern des Windparks einen Umweltsparbrief aufgelegt, über den sich die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Heinsberg am Ertrag beteiligen konnten. Die erste Tranche hat eine fünfjährige Laufzeit und eine garantierte 2,5 prozentige Verzinsung mit einem Volumen von über 360.000 Euro. Die zweite Tranche mit einem Volumen von über 720.000 Euro hat je zur Hälfte eine Laufzeit von fünf und zehn Jahren. Der Sparbrief über fünf Jahre wird wie die erste Tranche mit 2,5 Prozent und der Sparbrief über zehn Jahre mit drei Prozent pro Jahr fest verzinst.

Quelle: Presse NEW AG


BMR energy solutions GmbH | Weserstr. 9, 41836 Hückelhoven | Fon: +49(0)2433 - 98159-0 | info@bmr-energy.com